Die richtige Ernährung bei Wanderungen

Aktualisiert: Juli 29

Nicht nur die Ausrüstung für Wanderungen muss passen, auch das Essen, das man mitnimmt, sollte überdacht werden!

Essen liefert uns Energie für die Bergtour. Es ist aber auch für das ein oder andere Gramm, das man zusätzlich mit sich auf dem Rücken herumträgt, verantwortlich.

Natürlich hängt es immer von deiner Wanderroute, die du wählst, ab, wie viel du nun zum Essen einpackst. Wenn du an vielen Almhütten vorbeikommst, wirst du es weniger schwer haben an Essen zu gelangen, als wenn du alleine durch die Wildnis streifst. 😉

Mit Hunger oder Unterzucker will aber schließlich sicherlich niemand auf den Berg gehen und deshalb findest du hier ein paar Anregungen für deine nächste Wandertour.


Also was müssen wir dringend beachten bei Wanderungen?

  • Ausreichend Wasser oder Tee zum Trinken mitnehmen.

  • Nahrung einpacken, die Energie liefert und nicht zu viel Gewicht einnimmt.



Mit vollen bzw. schweren Magen auf dem Berg gehen = No-Go!


Achte darauf, dass du vor einer anstrengenden Wanderung nicht zu viel von fettigen und kohlenhydratreichen Lebensmitteln zu dir nimmst. Denn dein Magen ist dann mit Verdauen beschäftigt, was dir die Wanderung erschweren wird. D.h. esse lieber leichte und schnell verdauliche Mahlzeiten vor der Wanderung und gönne dir die deftigeren Almengerichte als Belohnung danach.

Wenn du nach deinem Almenbesuch noch ein Stück weiter gehen möchtest, dann bleibe am besten noch ein wenig sitzen und verdaue das Essen. Du wirst sehen, das erleichtert deinen Aufstieg bzw. Abstieg enorm. P.S. Viele Almenwirte behaupten, dass deren hausgemachten Schnäpse die Verdauung anregen... ;-). 


Power-Frühstück für Wanderungen


Um die Wanderung energiegeladen zu starten, braucht man ein gutes Frühstück. Porridge wäre eine gute Wahl hierfür! Die Haferflocken liefern nötige Kraft für den Aufstieg und liegen auch nicht allzu sehr auf dem Magen. Dazu gebe ich gerne etwas Proteinpulver und anschließend noch Milch oder Wasser mit rein. Anschließend noch etwas süßen und kurz in die Mikrowelle geben. Schon ist das leckere Powerfrühstück fertig!


Kleiner Tipp: Streue noch Zimt darüber. Verdammt lecker!

Ein anderer Frühstücks-Tipp wäre ganz einfach Joghurt mit etwas Obst, wie Beeren.


Der richtige Snack für unterwegs


Du gehörst zu den Leuten, die nichts bzw. nur wenig frühstücken? Oder brauchst du einfach zwischendurch etwas zum Knabbern?


Meine Empfehlungen:

  • Bananen

  • Äpfel

  • Nüsse

  • Energieriegel, z.B. unsere Riegel von Gsund und Guat ;-)


Unsere handgemachten und natürlichen Energieriegel von Gsund und Guat


Ein kompakter und natürliche Snack, in Form eines Energieriegels, eignet sich prima zum Wandern. Er liefert die nötige Energie für den Aufstieg und sättigt dazu auch noch, ohne schwer auf dem Magen zu liegen. Wir haben aktuell 3 Fitness- Energieriegel in unserem Sortiment: Den natürlichen Apfelstrudelriegel, den Protein Sacherriegel und den 100% pflanzlichen Buchweizenriegel. Deinen passenden Wandersnack findest Du in unserem Online-Shop --> Zu den Produkten...!




Shakes/Smoothies


Alle Smoothie- und Shakeliebhaber (wie ich es bin) kommen hier auch nicht zu kurz! 

Ein Shake ist grundsätzlich leicht verdaulich und durch die Auswahl richtiger Rohstoffe wird Dein Körper während einer Wanderung optimal versorgt.


Diese drei Komponenten sollten in deinem Shake enthalten sein:

  • Eiweiß: Quark, Hüttenkäse, Milch (Pflanzliche Alternativen: Reis- oder Sojamilch), Proteinpulver (Wheyprotein oder Reis-Erbsenprotein)

  • Kohlenhydrate: Haferflocken, kohlenhydratreiches Obst wie Bananen, Erdbeeren, Himbeeren, Datteln, usw.

  • Fette: Nüsse aller Art, Leinsamen, Chiasamen, natürliches Kakaopulver usw.

Zum Süßen empfehle ich:

  • Honig

  • Ahornsirup

  • Datteln

  • Erythrit

  • Stevia

Meine Rezeptidee:

  • 30 g Wheyprotein (Schokolade)

  • 1 Banane

  • 50 g Haferflocken

  • 400 ml Magermilch

  • 1 EL natürliches Kakaopulver

Mittagessen


Beim Mittagessen stehen dir zwei Optionen zur Verfügung:

Nummer 1: Du kommst an einer Almhütte vorbei und isst dort.

Nummer 2: Du nimmst dir eine Hauptmahlzeit in einer Frischhaltebox mit.



Mein Lieblingsessen auf Almen


Das Essen auf Almen ist immer ein besonderes Highlight. Für mich ist es nach dem Aufstieg eine kleine Belohnung und deshalb genieße ich das Essen dort total!

Mein Lieblingsessen?

Ich sag da nur eines: KAISERSCHMARRN! :-)

Hirtenmakkaroni, handgemachte Knödel oder Teigtaschen solltest du auch mal probieren.


Bei Wanderungen Essen mitnehmen-aber was?


Wenn ich mir selber etwas zum Essen einpacke, dann achte ich darauf, dass es gesund und ausgewogen ist.

Gerne nehme ich mir etwas vom Vorabend mit oder mache mir ein schnelles, einfaches Essen, wie Reis mit Gemüse.

Ansonsten kannst du dir auch Brote und Aufstriche einpacken und ein schönes Picknick machen. Super entspannend und idyllisch bei wunderbarer Aussicht. Nimm aber nicht zu viel mit, du musst ja alles herumschleppen! ;-)


Abendessen


Nach einer anstrengenden Wandertour freut man sich umso mehr auf ein ausgiebiges Abendessen. Beim Wandern verbrennt man einiges an Kalorien, da kann man sich abends schon mal was gönnen! Bei mir wird es meistens eine Pizza 🙂.


Ich wünsche dir eine tolle Wanderung und einen guten Hunger.

Deine Anna.



26 Ansichten
Subscribe for hot updates

Follow us:

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis